E-Mail

Lit­er­arische Gesellschaft Lüneb­urg e.V.

Veranstaltung

Titel:
Lit­er­a­Tour Nord — Albrecht Selge liest aus „Fliegen“
Wann:
27.11.2019 19.30 Uhr
Wo:
Heinrich-​Heine-​Haus – Lüneburg
Kat­e­gorie:
Lesung

Beschrei­bung

Albrecht Selge, geboren 1975 in Hei­del­berg, aufgewach­sen in West­ber­lin, studierte Ger­man­is­tik und Philoso­phie in Berlin und Wien. Sein Debütro­man „Wach“ (2011) wurde für den Alfred-​Döblin-​Preis nominiert und mit dem Klaus-​Michael-​Kühne-​Preis aus­geze­ich­net. Albrecht Selge lebt als freier Autor mit seiner Fam­i­lie in Berlin.

Eine Frau auf unendlicher Reise. Sie lebt im Zug, in Großraum­abteilen, in ICEs. Früher hatte sie ein nor­males Leben: Woh­nung, Beruf, Mann, beste Fre­undin. Jetzt hat sie eine Bah­n­card 100, eine Tasche mit dem Nötig­sten und lebt vom Flaschen­sam­meln. Und doch scheint diese Außen­sei­t­erin hell­sichtig. Für die Komö­dien und Tragö­dien um sie herum, für ein Deutsch­land ohne Ori­en­tierung. Doch bei allem Ernst bleibt dieser Roman leicht und über­raschend. Die Geschichte eines Sturzes? Eine Geschichte über ’s Auf­ste­hen und Weit­er­fahren, über Obdach und Würde. Und ein Bild unserer Gegen­wart aus außergewöhn­lichem Blickwinkel.

Veranstaltungsort

Ver­anstal­tung­sort:
Heinrich-​Heine-​Haus
Straße:
Am Ochsen­markt 1a
PLZ:
21335
Stadt:
Lüneburg
Land:
Land: de
Joomla tem­plates by a4joomla