Vater und Sohn – Vater und Tochter

Rainer und Tilman Pörzgen lesen Ringelnatz - Hans Malte Witte und Luna Spiegel musizieren

Moderation: Rainer Pörzgen

Rainer und Tilman Pörzgen lesen Ringelnatz – Hans Malte Witte (Sax, E-Piano) und Luna Spiegel (Pos) musizieren

Die Literarische Gesellschaft Lüneburg feiert 2022 den 35. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben vier Lüneburger Kulturschaffende einen Literaturabend mit Musik erarbeitet, mit dem sie das Publikum – an Heinrich Heines 225. Geburtstag – erfreuen und die beiden Jubilare würdigen wollen. Die Geburtstagsgäste werden den Bezug zwischen Heine und Ringelnatz kennenlernen.

Joachim Ringelnatz war ein deutscher Schriftsteller Dichter, Kabarettist und Maler, der vor allem für seine humoristischen Gedichte  – ganz besonders um die Kunstfigur Kuttel Daddeldu, mit der er sogar manchmal identifiziert wird –  bekannt ist.  Sein teils skurril, expressionistisch, zugleich witzig und geistreich geprägtes Werk kennen noch heute viele Menschen. In der Lesung wird anhand von Beispielen seines Schaffens in Prosa und Versen der Biographie dieses außergewöhnlichen Menschen gefolgt.

Tilman Pörzgen, geboren 1993 in Lüneburg, sammelte erste Theatererfahrungen im Theater im e.novum, im Theater Lüneburg sowie im Jugendclub Backstage des Schauspielhauses in Hamburg.  Bekannt geworden ist er durch Kinofilme, u.a. „Bibi und Tina 3“ sowie Fernsehproduktionen, vor allem durch seine Mitwirkung in der Serie „Die jungen Ärzte“. Er ist auch als Musiker unterwegs.

Rainer Pörzgen, 1947 in Wiesbaden geboren, studierte Germanistik in Aachen, Salzburg und Hannover. Nach Lüneburg kam er 1977 und war dort bis zu seinem Ruhestand als Bibliothekar an der Universitätsbibliothek tätig. Daneben leitet er seit Jahrzehnten Literaturgruppen an der Volkshochschule Lüneburg. In der Literarischen Gesellschaft ist er seit der Gründung 1987 engagiert tätig und entwickelt unterschiedliche literarische Veranstaltungs-Konzepte – hauptsächlich zum Werk Heinrich Heines und zu dem Weltroman „Ulysses“ von James Joyce, die er dann auch moderiert. 

Luna Mara Spiegel, Posaunistin und 14 Jahre junges Gesicht in der Lüneburger Jazzszene, besucht die 9. Klasse der Wilhelm-Raabe-Schule. Nach einem schwungvollen Start in der Bläserklasse begann Luna, an vielfältigen musikalischen Angeboten der Schule und der Region teilzunehmen, und hatte außerdem Instrumental-Unterricht. Im Februar 2022 wurde Luna als Solistin in die Laiszhalle eingeladen, um dort mit Joja Wendt im Duo zu spielen, und konnte auch in der Old Mary Tale Jazzband bereits mehrfach als Nachwuchskünstlerin an der Posaune begeistern. Sie ist bereits stilistisch vielseitig aktiv mit diversen Ensembles, Big Bands, auf Sessions und Workshops in Niedersachsen, Hamburg und Hessen.

Hans Malte Witte, 1975 in Lüneburg geboren, ist diplomierter Saxophonist und Saxophonlehrer mit Abschluss an der Hochschule der Künste in Hilversum und Amsterdam. Von 2000 bis 2019 war er Lehrbeauftragter für Theorie und Praxis des Jazz und Ensemblespiels an der Uni Lüneburg. Dort leitete er 19 Jahre erfolgreich die Uni Big Band. Als Dozent gibt er regelmässig Jazzworkshops im Norddeutschen Raum für den Landesmusikrat. Hans Malte fühlt sich in den unterschiedlichsten Stilrichtungen zu Hause: Modern-Jazz, Swing, Soul, Latin-Jazz und spielt in den unterschiedlichsten Formationen. Im November 2021 erhielt er den Kulturförderpreis des Landkreises Lüneburg für sein Schaffen und seine Aktivitäten als Künstler in der Region.

Veranstalter: Literarische Gesellschaft Lüneburg e.V. 

Tilman und Rainer Pörzgen
Hans-Malte Witte
co. Achim Gründel