Buch-Tipp Juli 2022

Birgit Lenz-Klein empfiehlt

Randi Crott und Lillian Crott Berthung
Erzähl es niemandem!

1942 verliebt sich die Norwegerin Lillian in den deutschen Soldaten Helmut. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie darf diesen Mann nicht lieben, nach allem, was die Deutschen Norwegen angetan haben. Und natürlich lehnen ihre Eltern Helmut ab.
Helmut offenbart Lillian ein streng gehütetes Geheimnis, aber: Erzähl es niemandem!
Seine Mutter ist Jüdin und er hat sich in der deutschen Wehrmachtsuniform versteckt.
Das Randi Crott jüdische Wurzeln hat, erfährt sie erst, nachdem sie erwachsen ist. Erst nach dem Tod des Vaters spricht ihre Mutter darüber. Anhand der Gespräche, Dokumente und Briefe rekonstruiert Randi Crott mit viel Geduld und Liebe mit Hilfe ihrer Mutter den Lebensweg ihrer Eltern.

Dieses Buch ist sehr gefühlvoll, voller Liebe und Leidenschaft aber auch erschreckenden Momenten geschrieben.